Ferdinand Leiler (63) tdlich verunglckt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   
Dienstag, 15. Juni 2010
Am Samstag den 12.Juni ist unser Vereinsmitglied Ferdinand Leiler bei einem Segelfliegerunfall nahe Ferlach tödlich verunglückt (siehe Bericht der Kleinen Zeitung vom 13.Juni). 
leilerferdinand1Bei uns allen hat diese Nachricht eine grosse Betroffenheit hinterlassen. Wir haben uns am Polterabendblitzturnier am 28.Mai sowie beim Schachvierkampf am 30.Mai noch bestens unterhalten und schon für die neue Spielsaison geplant. Zum Schachspiel war er schon als Jugendlicher gekommen und spielte beim Atus Nötsch von 1964 bis 1975 (mit einem Meistertitel in der 1.Klasse in der Saison 1965/1966). Vereinsmäßig machte er dann eine längere Pause und spielte seit Herbst 2006 (schon in Hinsicht auf seine bevorstehende Pensionierung) für die Admira Villach sowohl in der 1.Klasse als auch in der Bezirksliga. Es freute ihn besonders, wenn er mit unseren Jugendlichen im Einsatz war und auch unser Auftreten in der Bundesliga mit heimischen Akteuren fand seine Zustimmung. Er war auch Teilnehmer bei unserem Villacher Schachopen in den Jahren 2008 und 2010 , wie auch bei den meisten internen Bewerben. Seine Terminplanung war immer mit seiner großen Leidenschaft, dem Segelfliegen (wo er im Vorjahr einen Österreichischen Meistertitel eroberte) verbunden.
Sein fröhliches Wesen,sein Optimismus sowie seine Schachbegeisterung werden uns fehlen.
Das Begräbnis findet morgen Mittwoch, den 16.Juni um 15.00 Uhr in Feistritz an der Gail statt. Treffpunkt für Teilnehmer an den Begräbnisfeierlichkeiten ist um 13.45 Uhr beim Volkshaus Völkendorf.
» Keine Kommentare
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
» Kommentar schreiben
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Name
Titel
Kommentar
Captcha Image Code neu generieren, falls er unlesbar sein sollte
 
< Zurück   Weiter >

 
 

 

 
 

JGS Webdesign 2003