Kärnter Schachcupfinale mit 2 : 2 gegen St.Veit/Glan verloren PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Woldo   
Sonntag, 7. Mai 2017

Am Freitag den 28. April wurde im St.Veiter Autohof das Finale im Kärntner Schachcup zwischen der 1 . Mannschaft von St.Veit/Glan und der 1. Mannschaft von Admira Villach auf 4 Brettern ausgetragen.

Da wir Elostärker aufgestellt waren, hätte den Hausherren laut den Schachcupregeln ein Unentschieden zum Sieg gereicht. Und, leider, so ist es auch gekommen.

Nachdem am Spitzenbrett FM Franz Riemelmoser gegen Alfred Eichhorn gewonnen hatte und auf Brett 2 Jörg Holzmann gegen Mario Kuess und an Brett 3 Manfred Bresch gegen Mihael Kobas jeweils ein Unentschieden erreicht hatten, fehlte nur mehr ein halber Punkt... jedoch verlor in der letzten noch laufenden Partie Ulf Bartl gegen DI Philipp Egger und ermöglichte damit den St. Veitern den Cupsieg.

Wir freuen uns aber auch über den 2. Platz und haben fürs nächste Jahr ein konkretes Ziel...

» Keine Kommentare
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
» Kommentar schreiben
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Name
Titel
Kommentar
Captcha Image Code neu generieren, falls er unlesbar sein sollte
 
< Zurück   Weiter >

 
 

 

 
 

JGS Webdesign 2003